Good Morning, Vietnam! Motorrad Tour2022-11-16T12:18:46+01:00

Good Morning, Vietnam!

13 Tage Kurvenspaß im Norden von Vietnam

Biken in Nordvietnam ist ein fantastisches Erlebnis, das wir auf unseren Touren von 2015 bis 2017 schon intensiv erleben durften. Nach 6 Jahren Vietnam-Pause sind wir nun zurück. Wir wollen wieder die Schönheit des Landes auf gut ausgewählten kleinen Landstraßen erkunden – insbesondere im hohen Norden an der Grenze zu China, wo viele alte Pisten in den letzten Jahren asphaltiert und sogar neue Straßen gebaut wurden. Es wird also höchste Zeit, unsere Vietnam-Tour neu aufzulegen!

Aber der größte Unterschied sind wohl unsere Bikes, denn wir können Vietnam erstmals mit der Royal Enfield Himalayan anbieten! So macht Vietnam noch mehr Spaß!

Unser Abenteuer startet in der Hauptstadt Hanoi. Nach einem Tag Sightseeing, vollgepackt mit allen Sehenswürdigkeiten, die man nicht verpassen darf, verschwenden wir keine Zeit und schwingen uns auf unsere Himalayans – es geht nach Norden.

Auf unserer Tour erleben wir natürlich die ausgedehnten Reisterrassen bei Sapa, genauso wie den legendäre Ha Giang Loop, den eindrucksvollen Ban Gioc Wasserfall, die Bergvölker in Bac Ha und die ikonischen Felslandschaften und Reisterrassen, die den ganzen Norden prägen – und immer auf kurvenreichsten Panorama-Bergstraßen ohne viel Verkehr.

ALLES AUF EINEM BLICK

02.04. – 14.04.2023
20.11. – 02.12.2023
Royal Enfield Himalayan 411
Honda CB 500 X
Honda CRF 250
3.490€
Beifahrer (mit garantiertem komfortablem Sitz im Begleitfahrzeug) im Doppel- / Zweibettzimmer 2.990€
EZ-Zuschlag +490€
13 Tage / 12 Nächte / 10 Fahrtage
Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse und in Gästehäusern.
Termine kommen bald!
Royal Enfield Himalayan 411
Honda CB 500 X
Honda CRF 250
3.490€
Beifahrer (mit garantiertem komfortablem Sitz im Begleitfahrzeug) im Doppel- / Zweibettzimmer 2.990€
EZ-Zuschlag +490€
13 Tage / 12 Nächte / 10 Fahrtage
Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse und in Gästehäusern.

ALLES AUF EINEM BLICK

21.11. – 03.12.2022
Royal Enfield Himalayan 411cc 3.390€
Beifahrer 2.890€
EZ-Zuschlag +490€
13 Tage / 12 Nächte / 10 Fahrtage
Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse und in Gästehäusern.
02.04. – 14.04.2023
20.11. – 02.12.2023
Royal Enfield Himalayan 411cc 3.590€
Beifahrer 2.990€
EZ-Zuschlag +490€
13 Tage / 12 Nächte / 10 Fahrtage
Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse und in Gästehäusern.
Unverbindliche Anfrage stellen
Vietnam Motorradreisen Mediathek

Motorradtour in Vietnam – Tourbeschreibung

Tag 1: Ankunft

Abholservice vom Flughafen und Transfer zum Hotel. Beim Abendessen mit vietnamesischen Spezialitäten im Herzen der Metropole Hanoi lernen sich Tourguide und Teilnehmer kennen. Hanoi, die Hauptstadt Vietnams, ist bekannt für ihre jahrhundertealte Architektur und ´reiche Kultur mit südostasiatischen, chinesischen und französischen Einflüssen. In ihrem Herzen befindet sich die chaotische Altstadt, in deren engen Gassen Händler eine Vielzahl von Waren, Lebensmitteln und einheimische Gerichte feilbieten.

Gemeinsames Essen auf der Motorrad Tour in Nord Thailand
Bergauffahrt bei der Nordthailand Tour

Tag 2: Hanoi

Tauche ein in die faszinierende Geschichte und Kultur von Hanoi, während die berühmtesten historischen Stätten besuchen werden.  Am Morgen beginnt unsere private Tour durch diese faszinierende Stadt. Unser einheimischer Reiseleiter ermöglicht uns einzigartige Einblicke und eine lokale Perspektive, während wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und auch einige weniger bekannte Orte besuchen. Unsere Tour beginnt mit einem Besuch des Ho-Chi-Minh-Mausoleums, gefolgt von der ehemaligen Residenz von Ho Chi Minh. Als nächstes steht die Einsäulenpagode auf dem Programm, ein buddhistischer Tempel von historischer und kultureller Bedeutung. Anschließend besuchen wir den malerischen Literaturtempel. Der Tempel wurde 1070 erbaut und ist als erste Universität Vietnams bekannt.Die Tour wird dann mit einem gemütlichen kleinen Spaziergang in der Altstadt fortgesetzt, wo wir den wunderschönen Hoan-Kiem-See und den berühmten Ngoc-Son-Tempel besuchen. Natürlich lernen wir auch das quirlige alte Quartier der Stadt mit seinen Bars kennen – perfekt für ein Bier am Abend zum Entspannen.

Tag 3: Pu Luong

Abholung in der Hotellobby und Transfer mit einem privaten Fahrzeug zum Treffpunkt (außerhalb der Stadt), wo die Motorräder auf uns warten. Nach einer kurzen Einführung in unsere Royal Enfield Himalayan, lokale Fahrgewohnheiten, Sicherheit und die heutige Reiseroute startet unsere unvergessliche Reise in den Norden Vietnams. Wir verlassen Hanoi und seine ziemlich überfüllten Vororte an diesem Morgen zum Naturschutzgebiet Pu Luong, unserem Tagesziel. Nach kurzer Zeit erreichen wir eine friedliche Landstraße. Die ersten gebirgigen Landschaften erwarten uns und bieten interessante Panoramen auf terrassierte Reisfelder, Pfahlbauten und Bambuswasserräder. Unsere letzten Kilometer führen uns durch ein weites Tal nach Pu Luong, einem Dorf, in dem wir die Nacht verbringen.

Tagesetappe: ca. 180 km

Das goldene Dreieck in Nord Thailand
Motorradgruppe auf Tour in Nordthailand

Tag 4: Moc Chao

Heute durchqueren wir das Naturschutzgebiet durch die grünen Täler von Mai Chau, um die Nationalstraße 6 zu erreichen, die zum Plateau von Moc Chau führt. Unterwegs kommen wir am Tat Nang-Wasserfall vorbei. Die Landschaft des Plateaus von Moc Chau ist einzigartig und erinnert mit ihren kleinen Steinmauern und Obstbäumen manchmal an die Landschaft Nordeuropas. Es gibt auch Felder mit großen Steinen, die dem Gebiet stellenweise ein mondähnliches Aussehen verleihen. Kleiner Abstecher in die Dörfer ein paar Kilometer vor dem Ende unserer Etappe, um Teeplantagen und die täglichen Aktivitäten der Einheimischen zu entdecken.

Tagesetappe: ca. 160 km

Tag 5: Mu Cang Chai

Wir setzen unsere Reise nach Norden durch Dörfer, mit Teeplantagen bedeckte Hügel und Maisfelder auf einer kurvenreichen Straße fort. Wir erklimmen einen Pass und fahren anschließend hinunter zum Fluss Da, der hier einen See bildet. Es geht weiter entlang des Sees nach Phu Yen, über Hügel und Berge, und einige Pässe bieten traumhafte Ausblicke auf Täler voller Teeplantage, Orangengärten und endlose Reisfelder. In Ba Khe nehmen wir die Straße in Richtung Mu Cang Chaï, eine Region berühmt für ihre kaskadierenden Reisterrassen. Wegen seiner Schönheit ist das Gebiet als „Route der Fotografen“ bekannt.

Weiterlesen

Wir überqueren Pässe auf über 1500m Höhe. Das Panorama, das sich unseren Augen bietet, ist einfach wunderschön. Es wird unzählige Möglichkeiten für unvergessliche Fotos geben. Am Ende des Tages erreichen wir ein kleines Dorf,
wo wir die Nacht verbringen werden.

Tagesetappe: ca. 220 km

Fahrt durch ländliche Regionen in Thailand
Fahrt mit dem Motorrad durch grüne Wälder in Thailand

Tag 6: Sapa

Heute fahren wir weiter nach Norden bis zum Ort Sapa, von wo aus wir den Berg Fansipan, den höchsten Berg Indochinas (3147m) bewundern können.  Die Täler und Dörfer sind besiedelt mit den ethnischen Minderheiten der Hmong und Thai, den größten in der Region. Mehrere Pässe werden überquert und wir können die Berge der Hoang Lien Kette bewundern. Es ist eine Gelegenheit, die Blue Hmong, die Black Hmong, aber auch die Lao, Lu, Dzay oder andere Dao in diesen kleinen Bergdörfern zu treffen. Dazu ist ein Stopp in Binh Lu geplant.

Weiterlesen

Wir überqueren den höchsten Pass Vietnams, Tram Ton, der sich auf 1900 Meter über dem Meeresspiegel erhebt. Dann folgt der Abstieg nach Sapa Stadt. Unterwegs halten wir am Silberwasserfall, der mit seinen 100 Metern Höhe beeindruckend ist. Abhängig von den Wetterbedingungen kann man die Fansipan-Seilbahn nehmen, um den Gipfel des Berges zu erreichen. Ankunft in Sapa, wo wir genug Zeit haben, um den Ort auf eigene Faust zu entdecken.

Tagesetappe: ca. 170 km

Tag 7: Bac Ha

Frühe Abfahrt aus Sapa. Am heutigen Morgen fahren wir durch das weite Tal von Muong Hoa in Richtung Bac Ha.  Entlang des Flusses, der das Tal durchquert, fahren wir durch die ethnischen Dörfer Hmong, Zay und Red Dao. Es ist eine Gelegenheit, wunderschöne Reisfelder zu sehen, die je nach Jahreszeit herrliche Fotomotive bieten. Wenn wir am Ende des Tages in Bac Ha ankommen und noch Zeit haben, wandern wir durch die Dörfer der Hmong-Blumen, eine der wichtigsten ethnischen Minderheiten in der Region. Beim Abendessen tauchen wir etwas tiefer in die lokale Kultur ein und sind zu Gast in einem traditionellen Stelzenhaus bei einer Tay-Familie.Am frühen Nachmittag haben wir die Gelegenheit, einen der authentischsten Märkte der Region zu besuchen.

Weiterlesen

Der Markt von Bac Ha ist ein wichtiges Ereignis für verschiedene ethnische Minderheiten, die in der Region leben. Es kann als ethnisches Treffen betrachtet werden: Hmong-Blume, Dao-Schwarze, Phu La, Tay, Nung, sind vor Ort und verkaufen! Der Markt schafft die soziale Verbindung zwischen all diesen Minderheiten, rund um eine heiße Suppe oder ein Glas Reisschnaps. Wir finden Stoffe, lokales Kunsthandwerk, Tabak, Utensilien und Tiere aller Art.

Tagesetappe: ca. 180 km

Schönder Tempel in Nordthailand auf der Motorradtour
Tempel in Nordthailand

Tag 8: Nam Dam

Wir fahren tiefer in die Bergwelt von Vietnam und es geht über Xin Man nach Hoang Su Phi. Wir nehmen diesen „Pfad“, der sowohl eine Abkürzung als auch eine einzigartige Gelegenheit ist, die Bergkette zu bewundern, die die natürliche chinesisch-vietnamesische Grenze bildet. China ist von hier aus nur wenige Kilometer entfernt. Nach weiteren 30 Kilometern auf einer ruhigen Bergstraße erreichen wir den National Highway Nummer 2 in der Nähe des Flusses Lo. Der Verkehr wird etwas dichter, auch da die Straße von einigen LKWs genutzt wird. Zum Glück ist dies nur für wenige Kilometer der Fall, denn am Nachmittag erreichen wir Nam Dam, wo unsere Lodge inmitten der Natur auf uns wartet.

Tagesetappe: ca. 200 km

Tag 9: Bao Lac

Am Morgen durchqueren wir Ha Giang, die Provinzhauptstadt, und nehmen dann eine Bergstraße zum Dorf Lung Tam, das wir besuchen. Das Weben von Kunsthandwerk ist dort eine wichtige Aktivität für die einheimischen Frauen. Organisiert in Genossenschaften, unterstützt von NGOs, ermöglicht es nicht nur die Weitergabe eines kulturellen Erbes, sondern tritt auch vollständig in die Philosophie der nachhaltigen Entwicklung ein. Die Unterstützung für diese Art von Projekten ist von entscheidender Bedeutung. Fahrt nach Dong Van City, die schon immer ein wichtiger Handelsplatz war. Abhängig vom Wetter und vom Fahrkönnen machen wir einen Abstecher über eine kleine Betonstraße zum Rand des Flusses Nho. Der Ma Pi Leng Pass, der durch eine außergewöhnliche Karstgebirgslandschaft erreicht wird, bietet uns unter anderem einen atemberaubenden Blick auf das Tal mit herrlichen Berglandschaften. 

Weiterlesen

Auf uns wartet eine der schönsten Etappen der Reise! Wenn wir den Distrikt Quan Ba erreichen, lassen wir uns von aufeinanderfolgenden tiefen Tälern und atemberaubenden Landschaften überraschen. Von hier aus nehmen wir eine kleine Betonstraße durch einige Reis- und Maisfelder in Richtung des eines kleinen Dorfes. Wir können die Bewohner bei ihren täglichen Aufgaben in einer außergewöhnlichen natürlichen Umgebung beobachten. Traditionell ist es auch eine der ärmsten Regionen des ganzen Landes, und es werden Anstrengungen unternommen, um Minderheiten zu helfen, ihre Einkommen zu diversifizieren.

Der heutige Tag ist der Beginn des legendären Ha Giang Loops in eines der schönsten Gebiete von Südostasien!

Tagesetappe: ca. 210 km

Tempel in Nordthailand
Tempel in Nordthailand

Tag 10: Ban Gioc

Die heutige traumhafte Strecke führ uns in den nord-östlichsten Zipfel von Vietnam direkt an die chinesische Grenze. Die traumhafte Strecke führt über mehrere Pässe und durch Landschaften, wie sie für Vietnam nicht ikonischer sein könnten. Reisfelder, Gugelhupfberge, kleine Täler und Passstraßen mit Haarnadelkurven wechseln sich den ganzen Tag über ab und lassen jedes Bikerherz höher schlagen. Am Ende des Tages wartet einer der schönsten Wasserfälle von Vietnam auf uns, und ein idyllisches Gästehaus.

Weiterlesen

Der Wasserfall, auf dessem See Boote verkehren, markiert die Grenze zu China, von wo aus dem Wasserfall ebenfalls gesehen werden kann. Ein perfekter Tag, der nicht schöner zu Ende gehen könnte.

Tagesetappe: ca. 200 km

Tag 11: BaBe

Frühe Abfahrt für unsere erste Etappe nach Süden zum Ba Be See. Wir erreichen den Ba Be Nationalpark und der dazugehörige See am Nachmittag, umgeben von gigantischen Karstgipfeln, die von einem dichten Dschungel bedeckt sind. Die Tay, Dao und andere H’mong leben hier vom Fischfang und dem Reisanbau. Wir verbringen die Nacht und das gemeinsame Abendessen in einem Stelzen-Gästehaus einer Tay-Familie.

Tagesetappe: ca. 200 km

Tempel in Nordthailand
Motorradtour in Nordthailand unter blauen Himmel

Tag 12: Hanoi

Mit dem Motorboot entdecken wir den Ba Be See. Es ist das größte natürliche Wasserreservat im Norden Vietnams. Hier ist das Licht einzigartig und Fotobegeisterte werden ihre Freude haben. Danach fahren wir in Richtung «Rückkehr in die Zivilisation», 230 km mit beeindruckenden Landschaften, Teeplantagen rund um Thai Nguyen und Reisfeldern entlang der Strecke. Nach einer wohlverdienten Pause im Hotel in Hanoi treffen wir uns noch einmal zu Abschiedsabendessen.

Tagesetappe: ca. 230 km

Tag 13: Abreise

Abreisetag: Individuelle Abreise und Transfer zum Flughafen oder individuelle Verlängerung, zum Beispiel an einem der vielen traumhaften Strände Vietnams. Man gönnt sich ja sonst nichts!

Kleine Pause am Nachmittag nach der Motorradreise

Verpasse dieses einzigartige Erlebnis nicht!

Buche jetzt deine Tour – Vietnam Motorradtour

Da unsere Touren sehr schnell ausgebucht sind, buche deine Vietnam Motorradreise jetzt, damit du deine Chance nicht verpasst.

Dies sind unsere nächsten verfügbaren Touren:

2023
02.04. – 14.04.
20.11. – 02.12.

Jetzt Buchen

Inkludierte Leistungen

  • Motorrad nach Wahl inkl. Benzin
  • Deutschsprachiger Tourguide auf eigenem Motorrad
  • 12 Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse mit Frühstück
  • 12x Abendessen
  • Motorradmechaniker (mit Ersatzmotorrad)
  • Komfortables Begleitfahrzeug für Gepäck und Beifahrer
  • Alle Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten während der Tour
  • Verschleißteile, Schmierstoffe, Öl etc.
  • Teilkaskoversicherung mit Selbstbehalt von € 500

Nicht inkludierte Leistungen

  • Mittagessen, Getränke
  • Seilbahn zum Fansipan Berg in Sapa (optional)
Stromadapter für Steckdosen2022-03-22T17:12:30+01:00

Deutsche Stecker passen in die oft vorkommenden Typ C Steckdosen in Vietnam. Es gibt jedoch auch Steckdosen des Typs A und G (Mit zwei und drei Flachstiften) welche mit deutschen Elektrosteckern nicht kompatibel sind. Deshalb ist ein Stromadapter für Reisende zur Sicherheit empfehlenswert.

Einreiseprotokolle in Vietnam2022-09-15T09:05:19+02:00

Reisende, die das Land besuchen möchten, müssen eine Reisekrankenversicherung vorweisen, die die Behandlung bei einer Corona-Erkrankung einschließt. Die Deckungssumme muss mindestens US$ 10.000 betragen. Der Nachweis über die Versicherung sollte in englischer Sprache mitgeführt werden und Covid einschließen.

Braucht man ein Visum?2022-09-15T09:05:07+02:00

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise bis zu maximal 15 Tagen kein Visum mehr. Hierfür muss der Reisepass noch mindestens sechs Monate gültig sein. Für die visumfreie Einreise sollte ein Ausdruck des Rückflugtickets mitgeführt und bei Einreise vorgelegt werden. Reisende sollten direkt bei Einreise kontrollieren, ob sie einen Einreisestempel mit Gültigkeitsdatum erhalten haben. Andernfalls droht bei Ausreise ein Bußgeld.

E-Visum berechtigte Länder (z.B. Schweiz, Österreich) können ein 30-tägiges E-Visum für die einmalige Einreise beantragen. Das E-Visum kann hier beantragt werden: https://evisa.xuatnhapcanh.gov.vn/trang-chu-ttdt

Zusätzliche Informationen zu Vietnam Touren2022-03-22T17:22:01+01:00
  • Mindestens US$ 100 in kleiner Stückelung (Banknoten US$ 5 oder 10).
    Zusätzlich Geld in € zum Umtauschen vor Ort.

    • Für Ausgaben nach der Ankunft. EUR und US$ können in Hanoi umgetauscht werden. Wechselkurse:
      1 € : 25.244 Vietnamese dong
  • Nachweis Auslandskrankenversicherung in englischer Sprache.
    • Mit Notfallnummer der Versicherung.
      Link zur ADAC Auslandskrankenversicherung mit Rückholversicherung / Krankentransport in die Heimat im Notfall:
      https://www.adac.de/produkte/versicherungen/auslandskrankenversicherung/tarife-und-leistungen/
  • Nachweis Evakuierungsversicherung/ Rückholversicherung in englischer Sprache.
    • Link zur ADAC Auslandskrankenversicherung mit Rückholversicherung / Krankentransport in die Heimat im Notfall:
      https://www.adac.de/produkte/versicherungen/auslandskrankenversicherung/tarife-und-leistungen/
  • Reisekostenrücktrittsversicherung
    • Eine Reisekostenversicherung deckt die Reisesummer ab, wenn die Reise aufgrund von z.B. einer Covid-Infektion nicht angetreten werden kann. Unbedingt buchen, z.B. beim ADAC für wenige €:
      Link zur ADAC Reisekostenrücktrittsversicherung:
      https://www.adac.de/produkte/versicherungen/reiseruecktrittsversicherung/tarife-und-leistungen/
  • EC-Karte basierend auf dem Maestro-System / zusätzlich mindestens eine Kreditkarte, vorzugsweise Master/Visa
  • Internationaler Führerschein
  • Kaution Motorrad EUR 500 (in Bar)
Packliste Empfehlungen2022-09-15T09:08:57+02:00
  • Sonnenhut oder Kappe
  • Schal, Halstuch
  • Motorradhelm
  • Wirbelsäulen- / Rücken-Protektor
  • Motorradstiefel
  • Dünne Socken für warmes Klima
  • Sonnenschutz (UV 30-50 Schutz) / Lippenbalsam UV 30-50 Schutz)
  • Bequeme Schuhe
  • Sonnenbrille, enganliegend
  • Ersatzbatterien für elektronischen Geräte
  • Persönliche oder spezifische Medikamente
  • Leichte Sommer-Motorradhandschuhe
  • Antibakterielles Handspray oder Gel
  • Gut belüftete Motorradhose
  • Gut belüftete Motorradjacke
  • Leichter Regenüberwurf
  • Kleiner Rucksack Tasche für das Nötigste für den Besuch von Sehenswürdigkeiten
  • Lippenbalsam (UV 30-50 Schutz)

Tourkonzept von RC Hendrik

Erfahre mehr über Hendrik